≡ Menü

Fehlercode: 0x800F0906 – Installieren von .NET Framework 3.5 unter Windows 8

Win8 .Net 3.5 installation - Error Header

Sucht man im Netz nach Problemen bei der Installation des .Net-Framework 3.5 unter Windows 8, wird sehr schnell klar, dass es sehr viele Anwender und Administratoren gibt, die das gleiche Fehlerbild bekamen wie ich: Unter Anderem den Error 0x800F0906.

Es scheint verschiedene Ursachen für die Probleme zu geben, die bei der Aktivierung des Features – das .Net-Framework 3.5 wird mit Windows 8 nämlich mitgeliefert – auftreten können. Folgendes kann also in Punkten unvollständig und möglicherweise gar nicht unbedingt ursächlich für die Problematik sein, spiegelt aber meine Umgebung wieder.

Installationsarten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das .Net-Framework 3.5 zu installieren:

  1. On-Demand-Installation
    Sobald ein Programm seine Abhängigkeit von .Net 3.5 an das System meldet, fragt Windows 8 nach, ob es eben dieses Nachinstallieren soll.
  2. Feature-Aktivierung
    Da es sich bei .Net 3.5 um ein mit Windows 8 bereits gelieferte Komponente handelt, kann man das Framework in den Einstellungen „Programs and Features“ aktivieren.
  3. Voll-Installation
    Das komplette Setup (ca. 200MB) lässt sich auch von der Microsoft-Seite herunterladen und kann wie jedes andere Programm installiert werden.

Symptome

Wäre es bei der On-Demand- und der Feature-Aktivierung noch verständlich, dass Windows versucht, teile der Installation aus dem Netz nachzuladen, ist es eher erstaunlich, dass auch die Vollinstallation nur mit aktiver Netzverbindung funktioniert.

Win8 .Net 3.5 installation - Error message

In allen Fällen kommt es dabei zum gleichen Phänomen. Die Installation bricht – meistens – mit dem Fehlercode 0x800F0906 ab. In manchen Fällen kann auch der Fehlercode 0x800F081F auftauchen. Letzlich lässt sich das .Net-Framework nicht installieren/aktivieren.

Ursachen

Ursache für die fehlgeschlagene Installation ist, meinem Verständnis nach, das Windows nicht in der Lage ist, fehlende Dateien von Windows Update Servern zu beziehen. Hierfür gibt es wiederum verschiedene Gründe:

  • In meinem Fall ist eine Internet-Verbindung nur über einen Firmenproxy mit Authentication möglich.
    Windows 8 scheint allgemein Schwierigkeiten mit Authenticating-Proxys zu haben. Auch verschieden Windows Store Apps sind nicht in er Lage eine INet-Verbindung herzustellen. Im KB-Artikel 2778122 schlägt Microsoft vor, die eigenen MS-Seiten doch am Proxy vorbei zu schleusen.
  • Der Rechner ist so konfiguriert, dass Updates nicht direkt von den Windows Update Servern, sondern über die WSUS-Server der Firma bezogen werden.
    Auch in diesem Fall benötigt die Installation scheinbar Dateien, die es eben nicht über die WSUS bekommt, sondern trotzdem eine Verbindung zu den Windows Update Servern benötigt.

Lösung

Nach langer Suche und einigem Herumprobieren führte letztlich die in der MS-Library beschrieben Methode zum Erfolg:

  • Man benötigt ein entsprechendes Windows 8 Installationsmedium (DVD oder gemountetes ISO-Image)
  • Öffnet einen Command Prompt (Eingabeaufforderung) als Administrator
  • Führt folgenden Befehl aus und passt dabei den Laufwerksbuchstaben der Source euren Bedürfnissen an:
DISM /Online /Enable-Feature /FeatureName:NetFx3 /All /LimitAccess /Source:d:\sources\sxs
  • Dabei gelten folgende Bedeutungen:
    • /Online bezieht den Befehl auf die laufende Windows-Installation, statt auf ein Offline-Image
    • /Enable-Feature /FeatureName:NetFx3 gibt an, dass .Net 3.5 aktiviert werden soll
    • /All aktiviert alle übergeordneten Feature des .Net-Frameworks
    • /LimitAccess verhindert das sich DISM mit Windows Update Servern verbindet
    • /Source gibt die Quelle für die notwendigen Dateien an (hier D:\sources\sxs)

Win8 .Net 3.5 installation - Console

Achtung!

Das Installationmedium muss auch zur Installation passen! Es ist also nicht möglich, eine englische (EN) Win8-DVD als Quelle für eine deutsche Grundinstallation zu nehmen, auch wenn sich .Net 3.5 eher nicht unterscheiden dürfte.

Sind bereits zusätzliche Language Packs installiert worden, kann die Installation ebenfalls fehl schlagen. Hier hilft nur das Deinstallieren der Language Packs. Nach der Feature-Aktivierung können diese wieder nachinstalliert werden.

Ebenso muss die Architektur natürlich identisch sein. Allerdings sterben 32-bit Installationen zum Glück langsam aus.

Fazit

Warum eine Firma, die seit eh und je Betriessysteme baut, solche Schwierigkeiten mit Firmenumgebungen (Authenticating-Proxy, WSUS, etc.) hat, ist mir nicht erklärlich. Man kann nur hoffen, dass diese Probleme mit dem kommenden Windows 8.1 (Codename Blue) behoben werden.

Ich hoffe, diese Anleitung ist für viele hilfreich und fasst an einer Stelle zusammen, woran es haken kann.

{ 29 Kommentare… add one }
  • tavi 5. Juni 2013, 04:32

    superr!!!thx functioniert

  • Sascha 19. Juni 2013, 07:40

    Ich danke vielmahls für die super Anleitung, probiere schon selber, seit gut 4 Wochen das NetFramenwork 3.5 zu aktivieren, jedoch ohne Erfolg. 🙁 Nun hat es aber geklappt :))))

  • Quetzalquatel 2. August 2013, 10:57

    Weltklasse herzlichen Dank! Unglaublich das MS sich so was leistet – na ja die kochen halt auch nur mit Wassser! 🙂

  • Sabine 16. August 2013, 12:11

    Habe alles so eingegeben in der Eingabeaufforderung (bereits 2x), drücke dann auf Enter, aber nach „Abbildversion: 6.2.9200.16384 “ erscheint bei mir nix. Die Features werden nicht aktiviert! Ich hab keinen blassen Schimmer, was ich falsch mache. Habe schon alles probiert, was ich im Inet gefunden habe, aber .net framework 3.5 SP1 lässt sich bei mir einfach nicht installieren/aktivieren. Weiß nicht, wo das Problem liegt. Wenn ich das Setup ausführe, kommt ewig die Meldung „Erforderliche Dateien werden gesucht“ und das wars. Mein PC würde stundenlang suchen, es passiert nichts. Er hat einen Internetzugang. Keine Ahnung, was los ist. Ich verzweifle langsam. Zumal ich auch nicht unbedingt so super mit Computern auskenne.

    • Geiststreicher 16. August 2013, 13:13

      Auch wenn eine Ferndiagnose immer schwierig ist, klingt das für mich so, als würde er das Installationsmedium nicht erkennen, oder ist der Meinung, es passt nicht zur installierten Version.
      Bitte stelle sicher, dass dein Rechner die Win8-DVD in dem Laufwerk findet, das du bei dem DISM-Befehl angibst (bei mir im Beispiel Laufwerk E:\) und dass die Sprache der Installations-DVD auch zur Sprache der Win8-Grundinstallation passt, die du verwendest. Du kannst zur Sicherheit auch noch einmal prüfen, dass das Verzeichnis „sources\sxs“ auf der DVD auch wirklich existiert.

      • Sabine 16. August 2013, 15:41

        Ja, im Explorer erkennt der Rechner die DVD und das Verzeichnis existiert auch. Der PC ist neu und Win 8 wurde gerade erst von dieser DVD installiert und aktiviert. Ich weiß nicht weiter…

  • Bernd 28. September 2013, 17:59

    Hallo Geistreicher,
    ich habe ein Win8 pro Tablet aus den USA und die gleichen Probleme wie oben von Dir beschrieben. Wie kann ich es lösen? Ich habe keine DVD als Quelle und nur einen USB 3.0 Anschluß.

    • Geiststreicher 28. September 2013, 22:32

      Ich habe zwar kein Win8 Pro Tablet, würde aber vermuten, dass es mit einer auf den Stick kopierten Win8 Install DVD auch gehen müsste. Der Stick bekommt doch auch auf dem Tablet einen Laufwerksbuchstaben, den man dem Kommando oben mitgeben kann. Das Problem ist vermutlich, an ein entsprechendes ISO zu kommen. Aber wer suchet, der wird finden 😉

  • Ewgeni Weiz 30. September 2013, 14:32

    Hallo zusammen,

    leider tritt das Problem auch unter Windows 8.1 Enterprise N 64bit auf. Hier eine kleines HowTo, wie man das Problem bestenfalls lösen kann:
    1) In der Registry unter [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\Windows\WindowsUpdate] die beiden Werte „WUServer“ & „WUStatusServer“ löschen.
    2) Den Dienst „Windows Update“ neustarten.
    3) Unter „Programme & Features“ -> „Windows-Features aktivieren oder deaktivieren“ das .NET Framework 3.5 auswählen und installieren.
    4) Fertig.

    Das sollte das Problem umgehen!

    • Marco Schult 11. Februar 2014, 19:13

      Vielen Dank Ewgeni!

      Bis jetzt habe ich die Rechner einfach kurzzeitig aus der Domain genommen um .NET zu installieren. Deine Methode ist wesentlich einfacher. Punkt 2. „Windows Update“ neustarten musste ich nicht machen. Nach der Installation trägt „gpupdate /force“ die gelöschten WSUS – Werte wieder ein.

  • Alf 24. November 2013, 14:14

    Das Problem ist unter Windows 8.1 immer noch das selbe. Danke für die Anleitung.

  • Anonym 31. Mai 2014, 15:38

    Danke, hat funktioniert (Win 8.1 64 DE)!

  • Stephan Siebenmorgen 18. August 2014, 10:12

    Hallo ,
    auch ich habe die Fehlermeldung 0x800F0906 und wollte die Problemlösung wie oben beschrieben angehen , aber in meiner Registry befindet sich kein Ordner “ Windows Update “ .
    Habe Windows 8.1Pro 64 Bit als OEM Version
    Kann mir da jemand weiterhelfen ?

    • Geiststreicher 27. August 2014, 10:15

      Der genannte Eingriff in die Registry bezieht sich ja nur auf eine Firmenumgebung, in der die Updates nicht direkt von MS sondern über einen WSUS-Server bezogen werden.
      Meine ursprüngliche Anleitung umgeht das Problem, indem auf ein Installationsmedium zurück gegriffen wird. Das funktioniert ohne Registry-Eingriff. Hast du das mal so probiert?

  • MikeB 27. August 2014, 06:44

    Genau das gleich hier, Win 8 mit installierten 8.1 alles frisch aufgesetzt und man kann einfach kein .net framework 3.5 installieren, eine woche vorher hab ich auf einen ähnlichen Rechner mit selben Mainboard und allen anderen Sachen am selben Inet installiert und da gings ohne Probleme, einfahc zum ausrasten, mit der Registry find ich dazu keine Ordner, die Reperatur Tools schlagen nicht an, versteh einfach nicht mehr woran es liegt das man es nicht installieren kann.

    • Geiststreicher 27. August 2014, 10:16

      Ich habe gerade noch eine Antwort zum vorherigen Kommentar geschrieben. Vielleicht hilft es dir auch weiter, meine ursprüngliche Vorgehensweise noch einmal genauer anzuschauen. Dort wird kein Eingriff in die Registry benötigt.

  • Kugler 5. September 2014, 13:22

    Hallo,

    ich habe versucht, unter Windows 8.1 64 Bit Update 1 das Net Framework 3.5 über die Kommandozeile mit folgendem Befehl nachzuinstallieren:

    DISM /Online /Enable-Feature /FeatureName:NetFx3 /All /LimitAccess /Source:h:\sources\sxs

    Die Installation läuft bis 66.5% durch. Dann bricht sie mit folgender Fehlermeldung ab:

    „Fehler 0x800f081f
    Die Quelldateien wurden nicht gefunden. Geben Sie mit der Option „Quelle“ den Ort der Dateien an, die zum wiederherstellen des Features erforderlich sind. Weitere Informationen zum Angeben eines Quellenorts finden Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/?linkid=24077„.“

    Anmerken muss ich noch, dass sich der Ordner „sources“ beim ersten Versuch auf einer gemounteten DVD befunden hat. Beim zweiten Versuch habe ich den Ordner Sources von der DVD nach c:\sources kopiert. Alles ohne Erfolg.

    Was kann ich jetzt machen?

    • Kugler 6. September 2014, 09:10

      Der Trick besteht darin, vor der Installation des Frameworks 3.5 zunächst die Updates KB2966826 und KB2966828.zu deinstallieren. Danach lässt sich das Framework problemlos installieren.

      • Geiststreicher 6. September 2014, 11:24

        Freut mich, dass dunso schnell eine Lösung gefunden hast! Und vielen Dank, dass du das hier postest. Das wird sicher dem ein oder anderen Verzweifelten helfen 🙂

      • Nicole 26. Februar 2015, 13:39

        Ich danke dir viel mals für diesen Tipp! Habe ewig versucht es zu installieren, ohne Erfolg. Das deinstallieren der KB2966826 hat effektiv geholfen.
        DANKE!! 🙂

      • Daniel 10. April 2015, 18:36

        Hallo, ich habe das Odys Wintab V10 mit Windows 8.1.
        Habe versucht so wie híer geschrieben die beiden Updates zu deinstallieren.
        Doch leider fehlt bei den intallierten Updates wenn man sie anklikt der Button deintallieren.

        Ich weis nicht mehr weiter. Selbst der Microsoft Support kann nicht helfen.
        Bitte helft mir bin am verzweifeln.

        Danke Gruß Daniel

    • Dom 15. Mai 2017, 15:43

      Kann ich auch nur bestätigen. Nach dem Deinstallieren des Updates funktioniert der Befehl!
      Vielen Dank!

  • AEON 6. September 2014, 12:40

    Oh.man endlich Danke Kugler für deine Hilfestellung!!

  • Bortse23 26. März 2015, 12:09

    Auch ich habe das selbe Problem.
    Nach dem Kauf eines neuen Rechners mit vorinstallierten Windows 8.1, lässt sich .Net Framework 3.5 nicht aktivieren. Ich habe aber keine Internetverbindung. Framework wird benötigt, um Internetstick und dazugehörige Programme zum laufen zu bringen.
    Bortse23

  • Edi 8. April 2015, 10:54

    Ich danke dir sehr. Es hat geklapt. Bin bei ‚Programme & Features gegangen und hab es aktiviert.
    #EASY

  • Eisbergle 28. Dezember 2015, 12:29

    Also … die erste Lösung funktionierte Problemlos

    mir fiel jedoch auch auf, dass das Problem erst auftrat, nachdem der Rechner in die Domäne (mit WSUS) aufgenommen wurde.
    somit testete ich folgendes und es funktionierte eben ebenfalls:
    – eine Gruppenrichtline in der alle WSUS-Update-Einstellungen auf Standard-Werte zurückgesetzt werden
    – die Gruppenrichtlinie einer Organisationseinheit (z.B. OHNE-WSUS) –
    – den Rechner in diese Organisationseinheit verschieben
    – auf dem Client GPUPDATE /FORCE
    – erneut versuchen …
    – den Rechner wieder zurück in die entsprechende Organisationseinheit verschieben

    Vorteil: ich habe eine schnelle Lösung in dem ich den Rechner kurzfristig nur in die entsprechende Gruppe verschiebe. Ich muss mir keine umfangreichen Befehle merken, nach denen ich in zwei Monaten wieder suche 🙂

  • Mario 21. Oktober 2016, 14:51

    Top!!! Hat genauso geklappt… Stundenlang nur suchen im Netz und nichts und hier ganz einfach… Weiter so!

Trackbacks

  • telefreizeit 18. Mai 2013, 22:04

    Windows 8 installiert ungern .NET3…

    Ich bin ja hin und wieder in Microsoft-Systemen unterwegs. Wie wohl jeder weiß, reicht es für Windows-Anwendungen auf Basis von .NET-Framework 3 und 2 nicht aus, die aktuelle .NET4-Version installiert zu haben. Legacy-Anwendungen – wie traditione…

Hinterlasse einen Kommentar

*