≡ Menü

Vorfreude mit etwas Skepsis – Ein neues rMBP 13″ für mich?

Morgen Abend 19:00 Uhr MESZ findet die nächste Apple Keynote statt und diesmal wird es für mich besonders spannend. Ich spare schon  eine Weile auf ein MacBook Pro 13″ mit Retinadisplay. Ursprünglich hat mich bereits die erste Vorstellung der Retina-MBPs fast zugreifen lassen, aber das 15″ Modell war mir 1. zu groß und 2. doch zu teuer. Dem 13″ fehlt IMHO die potente Grafikkarte, die ja bisher nur das 15 Zoll Modell spendiert bekommen hat. Mit den Haswell-Chips könnte sich das Problem in Luft – oder ausreichend Performance – auflösen. Intel hat den Chips ja unterschiedliche Grafikpozessoren mit auf das Die gestanzt.

Trotzdem habe ich ein wenig Angst, was Apple Morgen vorstellen wird. Kommt das 13″ Modell mit vernünftiger OnBoard-Grafik (HD5xxx, GT3) im Haswell Chip, oder wird es auch „nur“ die HD4xxx (GT2)? Hat sich am Gehäusedesign was geändert? Wenn ja, was? Werden die Preise gleich bleiben, oder plant Apple gar eine Erhöhung, wie beim iPhone auch? Das könnte meine Pläne u.U. über den haufen werfen.

Ich drücke mir also die Daumen, dass am Ende ein hübsches, schnelles, noch bezahlbares rMBP 13″ auf dem Präsentierteller steht. Denn noch ein Jahr warten kann – oder will – ich eigentlich nicht. Der uralte Mac Mini, den ich mal gebraucht erstanden habe, kriecht nur noch auf dem Standstreifen. Aufgeregt bin ich auf jeden Fall.

{ 0 Kommentare… add one }

Trackbacks

Hinterlasse einen Kommentar

*