≡ Menü

Review: Inateck UC4001 4-Port USB Ladegerät

Inateck UC4001 Header

Manchmal sind es ja die kleinen Dinge, die einem das Leben erleichtern. Statt einer Mehrfachsteckdose und zig gerätespezifischen Ladegeräten bietet Inateck mit der USB-Charger Serie eine kompakte Alternative – nicht nur für die Reise.

Fast alle Gadgets kommen heutzutage nicht mehr mit einem exotischen Stecker und einem fest verdrateten Netzteil, sondern meistens mit einem Steckernetzteil, dass eine USB-Buchse besitzt und einem entsprechenden Kabel auf Mini-/Micro-USB, oder, im Falle von Apple, Dock-Connector, bzw. Lightning-Anschluss. In den meisten Fällen halten sich die Geräte auch an die übliche USB-Spannung von 5V. Einem kompakten Ersatz, dass mehrere USB-Anschlüsse in sich vereint, steht also an sich nichts im Wege.

Das Inateck UC4001 ist genau so eine kompakte Alternative, welche dazu noch in ansprechendem Design daher kommt. In schlichtem weiß gehalten und mit angenehmer Haptik macht das Inateck Ladegerät eine gute Figur. Die Verarbeitung ist tadellos. Der verwendete Kunststoff fühlt sich hochwertig an. In Deutschland – vermutlich auch in anderen Ländern – kommt das Gerät mit dem typischen Typ C Eurostecker. Auf der Rückseite sitzen dann 4 USB-Ports, sowie eine blaue Status-LED, die den allgemeinen Betrieb anzeigt.

Die 4 USB-Ports sind in zwei Klassen unterteilt. Es gibt zwei „normale“ Ports mit 1A Stärke an 5V und zwei „SuperCharger/S“ genannte Ports, die an 5V 2,4A Ladestrom bringen. Damit lassen sich die meisten Gadgets problemlos aufladen. Selbst für recht Leistungshungrige Tablets reicht das aus. insgesamt stellt das Ladegerät 6A Ladestrom an 5V und somit satte 30W Leistung für simultane Ladevorgänge an mehreren Ports zur Verfügung. Intern regelt eine intelligente Ladetechnik, dass angeschlossene Geräte nicht überladen werden und das Netzteil nicht überhitzt.

Die Vollständigen technischen Daten möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten:

Produktmaterial Hochfeste ABS Engineering Plastic
Schnittstelle 2x 5V/1A Ladeausgänge; 2x 5V/2.4A Ladeausgänge
Gewicht 120g
Maße 90×80×35mm
Output 5V/6A

 

Neben der 4-Port-Variante hat Inateck auch Varianten mit 1 und 2 Ports, sowie andere Bauformen im Angebot. Da sollte jeder das für seinen Einsatzzweck passende USB-Ladegerät finden können.

Fazit

Das Inateck UC4001 hat bei mir die Mehrfachsteckdose mit Einzelnetzteilen abgelöst. Mit mehr oder weniger dauerhaft angeschlossenen Mini-, Micro- und Dock-Connector-Kabel versorge ich so ziemlich alle Gadget die ich habe an diesem Ladegerät mit Strom. Bezüglich Design und Funktionalität gibt es nichts zu meckern und das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels konnte man das Inateck UC4001 schon ab knapp 12€ erwerben.


Galerie

Ich danke Inateck für die Bereitstellung des Testgerätes für diesen Artikel
{ 0 Kommentare… add one }

Trackbacks

Hinterlasse einen Kommentar

*

Nächster Artikel:

Vorheriger Artikel: