≡ Menü

Blogstöckchen: Meine Top 10 iPhone Apps

Blockstöckchen

Autsch! Da denkt man an nichts Böses und bekommt kurz mal ein Blogstöckchen ans Hirn geworfen. “Widerstand ist zwecklos! Beugen Sie sich langsam über die Tastatur und berichten Sie über ihre Top 10 Smartphone Apps. Und ich will ihre Hände sehen können!”.
Da kann man nicht mehr anders und deswegen nehme ich das Blogstöckchen auf, dass mir der Timo (@timotime) von seinem Blog aus zugeworfen hat und zeige euch meine Lieblingsapps auf dem iPhone.Zugegebenermaßen habe ich mich sehr gefreut, dass der Timo mir das Blogstöckchen zugeworfen hat, bedeutet dies doch immer auch, dass man sich in der Community und der mehr oder weniger anonymen  Onlinewelt ein wenig besser kennen lernt. Seinen Blogstöckchen-Post findet ihr übrigens hier.

Doch zum Thema: Es ist gar nicht so einfach, eine Liste meiner Top 10 Apps zu erstellen. Als iPhone-Besitzer hat man im App-Store ja immer die Qual der Wahl. Und kaum möchte man etwas bestimmtes kaufen, läuft einem auch noch etwas anderes über den Weg. Über kurz oder lang sammeln sich dann relativ viele mehr oder weniger genutzte Apps auf den Homescreens des iOS.

Insofern ist die folgende Liste nur eine Momentaufnahme. Diese kann bereits nächsten Monat völlig anders aussehen. Obwohl ein paar Kandidaten sicher immer dabei sein werden.

1. Tweetbot

Tweetbot 2 (iPhone & iPod touch) (AppStore Link) Tweetbot 2 (iPhone & iPod touch)
Hersteller: Tapbots

Freigabe: 4+

Preis: 4,49 € Download

Vor etwas über einem Jahr habe ich meine Liebe zu Twitter entdeckt. Erst als Newsfeed, quasi als Ersatz für die meisten meiner RSS-Feeds, dann aber auch als Plattform für den Austausch mit einer Menge netter Menschen.
Dazu gehört auf jeden Fall die richtige App, um die Übersicht über alles zu behalten. Diverse Clients später blieben nur Twitterrific und Tweetbot übrig. Letzterer ist seit langem mein Standardclient auf iPhone und iPad. Tweetbot synct die Leseposition über die iCloud, bietet Mute-Filter und kommt mit mehreren Accounts zurecht. Meine meist genutzte App überhaupt.

2. Mail

Auch wenn es für Nutzer von Google-Mail möglicherweise bessere Clients wie Sparrow gibt, nutze ich für das Lesen und Verfassen von Mails auf dem iPhone und dem iPad die Apple eigene Mail App. Für das alltägliche Geschäft reicht mir das völlig aus.
Der Hauptgrund ist aber, das Apple das setzen einer anderen Standardapplikation nicht zulässt. Damit landet man doch immer wieder in dieser App. Und zwei möchte ich einfach nicht nutzen.

3. Chrome

Chrome – der Browser von Google (AppStore Link) Chrome – der Browser von Google
Hersteller: Google, Inc.

Freigabe: 17+

Preis: Gratis Download

Entgegen meiner Ausführung zu Mail, nutze ich Chrome zusätzlich zu Safari. Es ärgert mich aber beim Browser genauso, dass ich quasi mit zwei Apps für eine Aufgabe hantieren muss/möchte. Der Hauptgrund für Chrome auf meinen iOS-Geräten ist aber, dass er auch mein Standardbrowser auf OS X und Windows 7 ist und ich den Vorteil der Synchronisation von offenen Tabs und Bookmarks “mitnehmen” möchte.

4. Pocket

Pocket (AppStore Link) Pocket
Hersteller: Read It Later, Inc

Freigabe: 4+

Preis: Gratis Download

Irgendwann muss man sich entscheiden: Readability, Instapaper oder Pocket (bzw. Read It Later, wie es früher mal hieß). Mein Favorit ist Pocket, da es dir mir angenehmste Oberfläche und die besten Integration in alle Dienste bietet, die ich nutze. Letztlich vermutlich Geschmackssache  ist und bleibt Pocket auf alle Geräten und Systemen die erste Wahl für mich, obwohl ich sowohl Readability, wie auch Instapaper (in der kostenlosen Variante) ausprobiert habe.

5. 2Do

2Do (AppStore Link) 2Do
Hersteller: Guided Ways Technologies Ltd

Freigabe: 4+

Preis: 13,99 € Download

Noch ein Glaubensthema: Welche Todo-App muss/soll/darf/kann man nutzen?
Ich bin recht früh über 2Do gestolpert, weil die Oberfläche mich ansprach und es deutlich günstiger war, als Things. Ich bin noch immer sehr zufrieden mit 2Do. Es synct mit den iOS eigenen “Erinnerungen/Reminders”. Das heißt, ich kann Aufgaben per Siri erstellen und finde diese in 2Do wieder. Das funktioniert auch umgekehrt. 2Do-Ordner werden zu Listen in “Erinnerungen”. Es synct über verschiedene Geräte hinweg. Und es kann auch umfangreiche Listen in verschiedenen Ordnern und ganze Projekte verwalten. Demnächst wird nach den iOS-Varianten für iPhone/iPad wohl auch die Mac-Version den Weg auf  meinen Mac Mini finden.

6. Downcast

Downcast (AppStore Link) Downcast
Hersteller: Jamawkinaw Enterprises LLC

Freigabe: 4+

Preis: 2,69 € Download

Für mich nach einigen Updates DIE Podcast-App. Der Sync zwischen iPhone und iPad funktioniert mittlerweile gut (Abonnements, gehörte/neue Folgen, Abspielposition), die Oberfläche ist bis auf Kleinigkeiten gut zu benutzen und für die Autofahrt kann man den Player mit Gesten steuern, was für mich sehr wichtig ist. Für die rund 10 Podcasts die ich höre, absolut zu empfehlen.

7. iBooks

iBooks (AppStore Link) iBooks
Hersteller: iTunes S.a.r.l.

Freigabe: 4+

Preis: Gratis Download

Vor dem Schlafen noch ein paar Seiten lesen ist immer drin. Früher (und auch jetzt noch gelegentlich) in Schmökern aus totem Baum, heute meistens digital auf meinem iPad 3 und manchmal auf dem iPhone. Ich mag Apples iBooks App, finde sie angenehm zu Bedienen, bin begeistert vom Nacht-Modus und der Schriftart und kaufe Bücher, wenn sich der Preis im Rahmen hält über Apples iBook-Store. Bekennende Leseratte!

8. WeatherPro

WeatherPro (AppStore Link) WeatherPro
Hersteller: MeteoGroup Deutschland GmbH

Freigabe: 4+

Preis: 0,99 € Download

Nicht die günstigste und vielleicht auch nicht die hübscheste Wetter-App, aber meiner Meinung nach die mit der genauesten Vorhersage für den aktuellen und die nächsten 2 Tage. Die Daten stammen von der MeteoGroup, einer der größten, privaten Firmen in dem Bereich in Europa.

9. iOutbank

Artikel wurde nicht gefunden

Nur mal kurz nach dem Kontostand schauen, oder Überweisungen tätigen… iOutbank ist meine Online-Banking App auf allen Apple-Geräten. Neben den normalen Bankkonton behält man auch den Überblick über sein Paypal-Konto und sortiert vorhandene Umsätze per Regel in Kategorien ein. Ich habe auch andere Apps angetestet, bin aber immer wieder zu (i)Outbank zurück gekehrt. Funktioniert zuverlässig und die wenigen Bugs, die bisher bekannt wurden, sind von der in Deutschland ansässigen Stoeger IT GmbH schnell beseitigt worden. Sicherheit und Vertrauen spielt hier schließlich eine große Rolle.

10. 1Password

1Password (AppStore Link) 1Password
Hersteller: AgileBits Inc.

Freigabe: 17+

Preis: Gratis Download

Das größte Problem des Digital Native? Zugangsdaten jeglicher Couleur! Wer kennt das Problem nicht? Für jeden der gefühlten 200 Internetdienste, für alle Bankkarten, Versicherungsportale, Handys und die Packstation braucht man ein Passwort, eine Pin oder irgendeinen Zugangscode.
Im Sinne der Sicherheit möglichst lang, mit Sonderzeichen und Zahlen und natürlich nicht das gleiche bei jedem Dienst. Die Rettung? 1Password. Nicht ganz billig, aber jeden Cent wert, verwalte ich meine Zugangsdaten auf allen Geräten mit der App. Für mich durch nichts zu ersetzen und zwischenzeitlich in Version 4 als Universal App erhältlich.

Zugabe

Das waren meine Top 10 im Augenblick. Ich wüsste noch viele, viele weitere erwähnenswerte Apps, die ich mehr oder weniger im Dauereinsatz habe. Dazu gehören zum Beispiel ProCamera und Tadaa für “Alles Photo”, Navigon bringt mich ziemlich sicher an mein Ziel und mehr-tanken hilft beim Benzingeld sparen. My Movies und Remote verwalten und Bedienen Filme und Musik, GoodReader und Evernote nehmen sich der Zettelwirtschaft an. WordPress und Analytics helfen mir beim Blick auf mein Blog und zur Entspannung ein wenig Robot got Kitty, Pflanzen vs. Zombies oder Hay Day gehören dazu.

Wer mehr oder genaueres wissen möchte, darf gerne einen Kommentar hinterlassen. Vielleicht schreibe ich demnächst die ein oder andere etwas genauere Vorstellung meiner Lieblingsapps.

Jetzt muss ich aber erstmal das Blogstöckchen weiter reichen. Und zwar an:

  • Gianna, das Applefangirl (Twitter / Blog), deren Bloghintergrund ich niemandem vorenthalten möchte :)
  • Stefan von “straab bloggt” (Twitter / Blog), der mal wieder was bloggen muss :)
  • Sven, dem OpenDevDe vom apfelklatsch-Team (Twitter / Blog), der so herrlich über Facebook herziehen kann :)

Das Blogstöckchen HowTo

Wie üblich geht es auch bei diesem Blogstöckchen darum, mehr von anderen Bloggern zu erfahren. Aber auch die freiwillige, unverpflichtende Verlinkung zählt natürlich. Gerade in Zeiten, in denen Backlinks immer wieder für viel Geld verkauft werden, eine Seltenheit. Und natürlich gibt es auch hier eine Hand voll Satzungen:

  1. Verlinke die Person, die dir das Blogstöckchen zugeworfen hat
  2. “Bearbeite” das Thema des Blogstöckchens
  3. Bewerfe anschließend 3 Leute mit dem Stöckchen und sage ihnen Bescheid, dass du sie beworfen hast

Und, wie man unschwer an diesem Blogpost erkennen kann, das Thema zu diesem Stöckchen lautet: Was sind eure zehn Apps, die auf keinem Smartphone fehlen sollten? Wer mehrere mobile Systeme nutzt, nimmt bitte das System, welches er in seinem Alltag nutzt.

{ 3 Kommentare… add one }

  • Gianna 18. Dezember 2012, 19:20

    Huiiiii… Dankeschön… Wird in den nächsten Tagen beantwortet und weitergeworfen. Hihi

  • Timotime 19. Dezember 2012, 20:08

    Da ist das Stöckchen angekommen und gleich weitergereicht worden =)
    Danke dir, dass du es angenommen hast.

    Trotz unterschiedlichen Systemen haben wir ja sogar die Ein oder Andere App gemeinsam =)

    Viele Grüße,

    Timo

  • Gianna 26. Dezember 2012, 18:20

    So – nochmal an dieser Stelle herzlichen Dank für’s Stöckchen… mein Artikel ist nun online:

    http://applefangirl.de/blogstockchen-meine-top-10-iphone-apps/

    Viele Grüße
    Gianna

Trackbacks

  • Blogstöckchen: Meine Top 10 iPhone Apps | straab bloggt 3. Februar 2013, 21:24

    […] Stöckchen vor meine Füße! Bei genauerer Betrachtung stellte ich fest, dass es sich um ein Blogstöckchen handelte. Also nun nehme ich das Blogstöckchen auf und berichte darüber, welches meine Top 10 […]

Hinterlasse einen Kommentar

*