≡ Menü

Der Technaxx Music Man BT-X1

MusicMan - Ansicht Front Schmal

Hin und wieder darf man auch mal Glück haben! Und ich hatte Glück, nämlich bei der Verlosung des Technaxx Music Man BT-X1 durch das Team vom Apfelklatsch – ein Podcast, den man sich als wahrer Apple-Fan nicht entgehen lassen darf. Und natürlich möchte ich meine Erfahrungen mit dem kleinen Multitalent gerne mit euch teilen.

Beim Music Man handelt es sich um ein kleines Soundsystem mit vielfältigen Anschlussmöglichkeiten. Neben dem eingebauten FM-Radio können externe Quellen, wie ein beliebiger MP3-Player per Line-In angeschlossen werden und auch ein USB-Anschluss und ein MicroSD Card Slot sind vorhanden. Speziell für Apples Gerätepark befindet sich ein Universal Dock Connector auf der Oberseite des Music Man, der die Standardadapter für die Anpassung an verschiedene iPod und iPhones aufnimmt. Für mich am wichtigsten ist die Verbindung über Bluetooth, die ich gerne nutze, um Musik oder Podcasts von meinem iPhone oder iPad zu hören.

MusicMan - Ansicht Back

Lieferumfang und technische Daten

Neben dem Music Man selbst, befindet sich in der kleinen, durchsichtigen Kunststoffverpackung noch ein Schächtelchen mit einem 3,5″ Klinke-auf-Klinke Kabel und das Kabel zum Aufladen, sowie ein auf Mikroschrift verkleinertes „Hand“-Büchlein. Zum Glück findet man das Handbuch auch online auf den Seiten von Technaxx.

Die technischen Daten des Music Man:

  • USB-Stick, TF/Micro SD Karte bis zu 32GB
  • Lithium Ionen Akku eingebaut/wiederaufladbar/austauschbarer (Wiedergabe/Laden: 10-12 Std/3-5 Std)
  • Kalender, Uhrzeit und Weckfunktion
  • FM Antenne 3,5 mm Anschluss (Audiokabel als FM Antenne verwenden)
  • DC 5V: Eingangsleistung (0.4-1.0 A) von USB oder AC Netzteil

Bedienung und Eindruck

Auf der Rückseite des Music Man befindet sich der Ein-/Ausschalter, sowie die verschiedenen Anschlüsse, auf der Vorderseite das kleine Display und die 6 Bedienknöpfe. Sowohl das Display, wie auch die kleinen Knöpfchen sind qualitativ bestenfalls Mittelmaß. Hin wieder braucht es schon mehr als einen Versuch, bis eine Reaktion erfolgt. Speziell die Lautstärkeeinstellung fällt unter diesen Bedingungen schwer.

Prinzipiell reicht es aber, um die grundlegenden Einstellungen vorzunehmen und den Betriebszustand abzulesen. Die spätere Bedienung erfolgt in meinem Fall sowieso über das iPhone, obwohl Start/Pause, Vor und Zurück auch über den Music Man gesteuert werden könnten.

Mit der Soundqualität und der Lautstärke bin ich zufrieden. Für gelegentlichen Musikgenuss auf der Terrasse und für Podcasts ist die Leistung absolut in Ordnung. Audiophile Mitmenschen mögen aber doch ein wenig tiefer in die Tasche greifen.

Fazit

Der Music Man ist ein nettes kleines Gadget, insbesondere, wenn man Musik von verschiedenen Quellen abspielen und/oder per Bluetooth genießen möchte. Das Preis-/Leistungsverhältnis geht in Ordnung, ist angesichts der Qualität der Bedienelemente und des Displays aber an der oberen Grenze.

Sucht man nur einen Bluetooth-Lautsprecher würde ich eher zum Kaboom von Katinkas tendieren, dem Julia auf AppForThat eine gute Qualität bescheinigt.


Galerie

{ 2 Kommentare… add one }
  • Andrea Wlazlo 10. August 2012, 16:37

    eine gute Beschreibung soweit. Ich hätte gerne noch gewußt, was das Display hergibt. Werden bei Abspielen von MP3 die Titel (ID3 Tags) angezeigt? Danke für eine kurze Info!

    • Geiststreicher 10. August 2012, 20:47

      Beim Abspielen von MP3s von der MicroSD und vom USB-Stick werden Interpret und Titel und noch ein paar Infos angezeigt. Allerdings nur bis jeweils zu einer bestimmten Länge, danach wird abgeschnitten. Ich habe der Galerie noch ein – leider nicht ganz scharfes – Bild hinzugefügt. Dort sieht man, was angezeigt wird.

Trackbacks

Hinterlasse einen Kommentar

*