≡ Menü

Die Handschuhe zum Phone – iGloves

iGloves - Ausschnitt mit Logo

Es ist kalt in Deutschland! Saukalt sogar! Deswegen kam das Angebot auf eBay gerade recht: Ein Paar Handschuhe mit denen man sein iPhone oder iPad auch noch bedienen kann, wenn man sie an hat. Für knappe 11€ inklusive Versand? Die musste ich doch haben.

Jeder kennt das Problem: Man ist bei kaltem Winterwetter draußen unterwegs, das iPhone klingelt und man kann nicht ran gehen, weil man den sonst so genialen Slide zum Annehmen des Gespräches mit den dusseligen Handschuhen einfach nicht hin bekommt. Der kapazitive Touchscreen des iPhone – und aller anderen modernen Smartphones – ist auf die Leitfähigkeit unseres Fingers angewiesen, um zu erkennen, wo wir auf dem Screen was tun.

In den iGloves sind nun feine Metallfäden in die Kuppen von Daumen, Zeige- und Mittelfinger mit eingewebt, die sicherstellen, dass der Stromfluss zur Erkennung der Berührungen gewährleistet ist.

iGloves - Detailansicht Fingerspitzen

Nach ein paar Tagen Gebrauch kann ich ein erstes Fazit ziehen und muss sagen, dass ich mit meinen neuen Handschuhen durchaus zufrieden bin.

Das iPhone lässt sich ohne Probleme mit den Handschuhen bedienen. Da es sich um einfache, dünne Handschuhe handelt, hat man auch genug Gefühl, um das Telefon aus einem Sleeve oder einer Tasche zu kramen. Im Gegenzug kann man natürlich keine wärmetechnischen Wunder erwarten.

Fazit: Zu dem Preis und für meinen Einsatzzweck – kurze Mittagspausenspaziergänge und der Einkauf in der Stadt – sind die iGloves genau was ich gesucht habe.

Material: 77% Acrylic, 16% Spandex, 7% Silber
Funktionalität: Sehr gut
Verarbeitung: gut-befriedigend
Wärmewirkung: gering bis mittelmäßig


{ 0 Kommentare… add one }

Trackbacks

Hinterlasse einen Kommentar

*